:POWEREDBY_broken.hearted:
no nutrition for neurotics

so was ähnliches wie

...fasten versuche ich im moment.
also no nutrition for neurotics im wortsinne.


beschluss gefast: nach der mag, spätestens nach den prüfungen werde ich mich um eine therapie bemühen. NICHT wegen der ES - there are other problems to fix, eine menge anderer baustellen. außerdem möchte ich endlich mal eine verbindliche diagnose.


zugegeben, das ist nicht der hauptgrund. der hauptgrund ist, wie so oft, wenn cinders / june / wie auch immer mist baut: langeweile.
eigentlich möchte ich den unterhaltungswert einer gesprächstherapie austesten.
für wirkliche hilfe bräuchte ich ein vertrauensverhältnis.
wie soll ich zu jemandem vertrauen aufbauen, der mir nur zuhört, der mir nur interesse vorheuchelt, weil ich ihn dafür bezahle (bzw. die krankenkasse)? wie soll ich jemanden vertrauen, der sich mal rein gar nicht für mich interessiert - höchstens für meine symptome - die dann aber auch losgelöst von meinem charakter, von meiner persönlichkeit betrachtet?
wenn ich von all den mädchen lese, die in therapie sind, die eine bindung zu ihren ärzten aufbauen - irgendwie tut es mir leid, weill sich in mir dieses nagende gefühl meldet, dass diese mädchen ihr vertrauen vergeuden. therapeuten bauen keine persönlichen bindungen zu ihren patienten auf - dürfe sie gar nicht. patienten bauen eine bindung zu ihrem arzt auf - müssen sie sogar, sonst funzt die therapie nicht. vertrackte situation, aus der ich mich mit meinem zynismus rausziehen will.
soviel zu meinem dekonstruvismus von heute.


PS: natürlich schreibe ich sowas nicht in den entsprechenden foren. ich schreibs hier, schlimm genug.
allgemeinplatz: jeder muss den weg finden, der für ihn selbst am besten ist.
23.11.06 22:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]

my bloody vanity

Startseite

ZUSATZSEITEN

INFO

LINKS



.Made By
Gratis bloggen bei
myblog.de