:POWEREDBY_broken.hearted:
23.1.07 12:07


PMS makes me aggressive

und kopfschmerzen auch, aber das nur am rande.


irgendwie sind wir doch alle nicht so gestört, wie wir es gerne wären.
ich bin auf keinen fall so gestört, wie ich es gerne wäre.
egozentrismus, das bedürfnis, was besonderes zu sein, sich abzuheben... alles so nervig, so vorhersehbar, immer dasselbe selbstmitleid, dasselbe gejammer, alles so langweilig...
[innere stimme: und im endeffekt alles recht tödlich, juni, das solltest du nicht vergessen]


hab heute zum ersten mal den unterschied zwischen gestörtem essverhalten und essstörung verstanden.


jaja, immer der selbe blubb: i want to be different, i want to fit in, i´m so lonely i could cry but please leave me alone ´cause i can´t stand you standing so close to me, don´t pity me, don´t neglect me...


es kotzt mich alles so an. ich kotz mich so an. und dabei find ich mich auch noch total super. zum kotzen.
17.1.07 22:10


sacrifice

jealousy is priceless
pity comes for free
she wants to make them jealous
in all her bloody vanity.


But they stare at her in pity
and pretend to understand
her life was just a shithole
now she´s in ana-wonderland.


On the outside she´s laughing,
a shithole, yes, for sure.
inside her head she´s raging
the pity is no cure.


She gathering attention
with wannarexic self-control
and loathing them for pitying
the wrongest one of all.


Her sacrifice to boredom
and her bloody vanity
jealousy is priceless
and pity comes for free.
16.1.07 11:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

my bloody vanity

Startseite

ZUSATZSEITEN

INFO

LINKS



.Made By
Gratis bloggen bei
myblog.de